Projekte

CO2-Kompensation im Projekt „Äthiopien: Solar Home Systeme“

Um nach Äthiopien zu gelangen, gibt es neben dem Flugzeug keine klimafreundlichere zumutbare Alternative. Doch durch den internationalen Flug auf dieser Reise werden auf Hin- und Rückflug insgesamt 2.231 kg CO2 produziert. Um die Umwelt zu schonen und gleichzeitig den Klimaschutz in Äthiopien voranzutreiben, kompensiert MUKA Travel automatisch 100 % der CO2-Emissionen Ihres internationalen Fluges. Der Kompensationsbeitrag fließt in das Projekt „Äthiopien: Solar Home Systeme“; die Emissionen können so wieder eingespart werden. In Kooperation mit der Klimaschutzorganisation atmosfair werden effiziente Solarsysteme für die ländliche Bevölkerung Äthiopiens entwickelt und bereitgestellt. atmosfair ist 8-facher Testsieger in nationalen und internationalen Studien und erreichte die beste Bewertung im Test „Spendenorganisationen“ der Stiftung Warentest.

Äthiopien Reise - atmosfair Solar Projekt

Bisher sind nur ca. 20 % der äthiopischen Bevölkerung an ein Stromnetz angeschlossen. Insbesondere in den ländlichen Regionen fehlt es an einer flächendeckenden Stromversorgung. Daher benutzen viele Äthiopier Licht aus Kerosinlampen, die klimaschädlich, teuer und ineffizient sind. Dagegen besitzt Äthiopien Sonne im Übermaß, deren Energie genutzt werden kann. Gemeinsam mit dem Jungunternehmen Fosera in Äthiopien entwickelt atmosfair qualitativ hochwertige und erschwingliche Solarsysteme, die den äthiopischen Haushalten bereitgestellt werden. Bis zu vier Lampen können an ein solches System angeschlossen werden, das im Vergleich zur Nutzung von Kerosinlampen ca. 0,25 t CO2 jährlich einsparen kann. Ein anderer entscheidender Vorteil ist die Vermeidung von Rauchbelastung im Gegensatz zu den gesundheitsschädlichen Kerosinlampen.

Weiterer Partner des Projekts ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Sie unterstützt u. a. die Durchführung von Trainings und Weiterbildungen von Studenten, Dozenten und Entrepreneurs in Äthiopien, um das nationale Know-How und Kompetenzen im Bereich Solar-Technologien deutlich auszubauen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website von atmosfair.

Stipendien-Programm

Aktuell entwickeln wir ein Stipendien-Programm für Studenten, zu dem jede Reisebuchung bereits jetzt beiträgt. Zwar ist Studieren in Äthiopien grundsätzlich kostenlos. Dennoch können es sich viele junge Äthiopier nicht leisten, eine Universität zu besuchen. Sie müssen zu Hause die Familie unterstützen oder haben kein Geld für Lehrbücher und Zulassungsgebühren. Diesen jungen Leuten möchten wir mit einem Stipendium finanziell helfen. Denn Bildung gehört zu den wichtigsten Faktoren zur Armutsbekämpfung. Sie trägt zu einem selbstbestimmten Leben bei. Jede Studentin und jeder Student sind Multiplikatoren für ihre Familien und ihre Dörfer; sie geben das erlernte Wissen an andere weiter.

Wir informieren Sie bald über Neuigkeiten zu unserem Stipendien-Programm!